Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


courses:studierende:l:methoden-geo:topo:geocaching:description

Geocaching und räumliche Orientierung

Startseite der Übung

Diese Übung richtet sich an die Studierenden des Lehramts Geographie und ist die zweite der vier lehramtsspezifischen Übungen im Rahmen der Veranstaltung „Topographische und thematische Kartographie“ (Modul GeoL3-6: Methoden der Geographie).

Beschreibung

Die Lage eines Ortes mit Hilfe räumlicher Ordnungssysteme, wie z.B. des Gradnetzes, zu bestimmen, ist eine der klassischen Fähigkeiten, die der Geographieunterricht an Schülerinnen und Schüler vermitteln soll. Und vermutlich haben Sie selbst als Schüler*in oder angehende Lehrkraft erlebt, wie schwierig dies am Anfang fällt. Geocaching, also die digitale Schnitzeljagd mit Hilfe eines GPS-fähigen Endgeräts, bietet einen spielerischen und motivierenden Zugang zu dieser doch eher trockenen Thematik.

Der zeitliche Rahmen umfasst 90 Min.

Folgende Fragen werde Sie nach Abschluss dieser Übung beantworten können:

Was sind die Grundlagen des Geocaching? Welche konkreten Geocaching Anwendungen im WWW existieren? Welche Kompetenzen können mit Geocaching vermittelt werden? Wie kann Geocaching im Unterricht verwendet werden?

Zu dieser Übung gibt es ein Arbeitsblatt (AB) und eine Materialseite M01 .

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann kontaktieren Sie mich unter dorsch(at)geo.uni-frankfurt.de

Präsentation

courses/studierende/l/methoden-geo/topo/geocaching/description.txt · Zuletzt geändert: 2020/11/24 09:50 von chdor